Unser Ansatz

Starting up your Business in Germany at the Heart of Europe.

Wir beginnen unsere Arbeit mit einer umfassenden strukturierten Geschäftsanalyse, um Sie und Ihr Unternehmen gut zu verstehen.

Angebotene kaufmännische Dienstleistungen

  • Laufende Buchhaltung
  • Gehaltsabrechnung
  • Forderungsmanagement
  • Finanzierungsberatung für Unternehmen (u.a. Bankkredite, Vertragsverhandlungen mit Banken / Investoren, Bank / Investor Relations) / Treasury / Risikomanagement
  • Controlling (u.a. Planung / Budget, Forecast, Produktkostenkalkulation, Preisberechnung)
  • Kostenreduzierung / Kostenoptimierung
  • Unternehmenssanierung / Restrukturierung
  • Postmerger Integration
  • Teilzeit_CFO: Finanzmanager auf Stunden oder Tagesbasis; derzeit für mehrere Startups aktiv.

Warum sollte ein Unternehmen einen Teilzeit_CFO einstellen?

“Ein gutes Finanzmanagement ist entscheidend für das Überleben von Start-ups und KMUs. Leider ist das Finanzmanagement für viele Unternehmer oft ein übersehener Aspekt. Dies führt zu einem erhöhten Risiko für Unternehmen, so dass diese aufgrund von finanziellen Engpässen oder unvorhergesehenen Fallstricken scheitern.”

Quelle: Kyle Brennan, aus dem Buch “Startup CFO”

Mit einem Teilzeit_CFO – oder auch virtueller CFO genannt – erhalten Sie die volle Kompetenz eines erfahrenen Finanzmanagers, jedoch müssen sie ihn nicht vollzeitlich bezahlen und ist somit kostengünstiger. Sie erhalten schnell und flexibel “on demand” Zugriff auf dessen Finanzexpertise (z. B. um aktute Kapazitätsengpässe zu überbrücken, beim Krisenmanagement oder um komplexe Projekte abzuwickeln). Mit anderen Worten Sie bezahlen nur den tatsächlichem Einsatz auf Stundenbasis. Außerdem haben Sie keine langfristigen finanziellen Verpflichtungen, da der Vertrag jederzeit kündbar ist. Darüber hinaus ist er unparteiisch bzw. objektiv, was beispielsweise insbesondere im Rahmen von Sanierungen oder bei einer Post Merger Integration nach einer M&A-Transaktion relevant sein kann. Ziel eines CFOs in Teilzeit ist die langfristige persönliche Betreuung und Entwicklung des Unternehmens. Im Gegensatz dazu ist ein interim CFO, der normalerweise in Vollzeit und i.d.R. nur zeitlich befristet für einige Monate bei einem Unternehmen tätig ist, oft nicht langfristig orientiert.

Welche Rolle / Aufgabe hat ein “CFO in Teilzeit”?
Worin besteht der Unterschied zwischen einem CFO und einem Steuerberater / Wirtschaftsprüfer?

Wichtig zum Rollenverständnis: Grundsätzlich bleibt die finale unternehmerische Entscheidung immer beim Eigentümer / Geschäftsführer. Im Zweifelsfall schlägt der Teilzeit-CFO ihm nur wirtschaftliche sinnvolle Handlungsoptionen und setzt diese dann nach Vogabe um.

“Eines der häufigsten Missverständnisse, die viele Unternehmen haben, ist die Tatsache, dass ssie glauben, dass ein Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater ihnen die gleiche Unterstützung bieten kann wie einem CFO. …
Der Wirtschaftsprüfer oder Steuerprüfer ist aufgrund seiner beschränkten Sichtweise nicht in der Lage kompetent hinsichtlich der Finanzstrategie zu beraten. Seine Spezialisierung ist das Steuer- und Bilanzierungsrecht und er kann sie nur in diesen Bereichen qualifiziert beraten. Sie verfügen in der Regel nicht über ein ausreichend breites Erfahrungsspektrum in den Bereichen wie z. B. Corporate Finance (M&A, Unternehmensfinanzierung) und Operations, um Ihnen die notwendigen Informationen zur Verfügung stellen zu können, um die mittel- und langfristigen Ziele eines Unternehmens erreichen zu können.”

Quelle: Kyle Brennan, aus dem Buch “Startup CFO”

In welchen Fällen könnten Sie beispielsweise einen Teilzeit-CFO gut einsetzen?

Beispielsweise könnten Sie kurzfristige professionelle Unterstützung im Finanzbereich benötigen, z. B. für eine Unternehmenssanierung?

Oder ist gegenfalls Ihr CFO oder Controller länger ausgefallen (z. B. wegen Krankheit oder Elternzeit), fehlt es in Ihrem Rechnungswesen / in der Buchhaltung an Kapazität?

Sind Sie dabei ein größeres strategisches Projekt zu starten, wie z.B. eine M&A-Transaktion mit anschliessender Postmerger Integration oder eine Ausgründung?

Sie benötigen eine Finanzierung? Müssen Sie zusätzlich Verhandlungen mit Banken oder Investoren führen?

Benötigen Sie zudem einen Finanzplan oder einen Geschäftsplan?

Haben Sie möglichweise interne Kontroll- oder Compliance-Themen? Benötigen Sie ein internes Kontrollsystem, um die Risiken für Betrug und Diebstahl zu minimieren?

Ist Ihre Finanzabteilung überlastet?

Wollen Sie mit Ihrem Unternehmen stark wachsen?

Wollen Sie (ins Ausland) expandieren oder ein Unternehmen übernehmen bzw. integrieren?

Oder wollen Sie generell die Performance und Profitabilität, Ihrer Firma (u.a. durch Kostenoptimierung) steigern?

Werbung:
Mietwaagen für die Inventur hier mieten